3 Fjorde – Eine Busrundreise durch Süden Norwegens

Geirangerfjord Norwegen

Geirangerfjord in Norwegen
Foto: Visit Norway

Willkommen in Norwegen – Hier treffen mehrere hundert Meter hohe Berge auf das Meer, man findet Fjorde, majestätische Berggipfel, Nordlichter und die Mitternachtssonne. Die Gebirgslandschaften haben viele Plateaus und wunderschöne Gipfel. Die tiefeingeschnittenen Fjorde, die ursprünglich durch das Abschmelzen der Gletscher entstanden sind, findet man in dieser Schönheit sonst nirgends auf der ganzen Welt. Norwegen ist das Land der großen Wasserfälle, die das Land auf der ganzen Welt bekannt gemacht haben.Die spektakulärsten Fjorde Norwegens befinden sich im Süden. Genau dorthin geht unsere mit echten Highlights gespickte Fjord-Busrundreise: Der Ausgangspunkt ist Oslo, wo erst einmal die Kultur im Vordergrund steht. Von dort durchquert man das Land per Bus von Ost nach West, um an dieFjordlandschaft an der Süd-Westküste Norwegens zu gelangen. Auf dem Weg dorthin fährt man unter anderem entlang dem Tyrifjord, der eigentlich ein See ist und nur über einen Wasserarm mit dem Oslofjord verbunden ist. Anschließend führt unser Weg über die endlose Weite des Hochgebirgsplateaus Hardangervidda, vorbei am Vøringvoss, einem beeindruckenden Wasserfall, und endlich sieht man den ersten „richtigen“ Fjord auf dieser Reise: Den HARDANGERFJORD. Er ist einer der größten Fjorde Norwegens und liegt direkt vor den Toren Bergens. In dieser wirklich faszinierenden Stadt, die Ausgangspunkt für die berühmten Hurtigruten Postschiffreisen ist und mit Sicherheit eine eigene Reise wert ist, hält man sich einen Tag und eine Nacht auf. Gleich danach wendet man sich wieder den Schwerpunkten dieser Reise zu, den Fjorden: Es geht zum SOGNEFJORD, dem längsten Fjord Norwegens am Fuße eines mächtigen Gletschers.

Der Sognefjord geht über in mehrere kleine Fjorde. Einer dieser heißt Naerøyfjord und ist absolut sehenswert. Am Ende des Sognefjordes zweigen die zwei kleineren Fjorde Naerøyfjord und Aurlandsfjord ab. Startpunkt einer „Minicruise“ ist Gudvangen, am Ende des malerischen, von stillen Bergen umgebenen Naerøyfjord. Diese fahrt führt bis Kaupanger am Sognefjord. Durch die Bergwelt des angrenzenden Nationalparks Jostedalsbreen geht es weiter zum bekannten Briksdal Gletscher. Der wunderschöne und beeindruckende Anblick dieses Gletscherausläufers, der von einer Höhe von 1200 Metern in das schmale Briksdal abfällt, ist wirklich gigantisch. Anschließend geht es weiter nach Geiranger und somit zu dem berühmten gleichnamigen Fjord. Von dort startet ebenfalls eine Schiffsrundfahrt, denn vom Wasser aus betrachtet sehen die steilen Felswände des GEIRANGERFJORD noch atemberaubenderaus. Mit einer Fähre über den Storfjord erreicht man die wunderschöne Jugendstilstadt Ålesund. Nachdem man Andalsnes in der Nähe des Romsdalsfjord passiert hat, gestaltet sichdie Weiterfahrt noch einmal sehr spannend, denn man fährt die elf Haarnadelkurven des Trollstigen hinunter, wofür man relativ schwindelfrei sein sollte! Die Fahrt über den Trollstigen ist der Höhepunkt einer atemberaubenden Talfahrt durch eine majestätische Bergwelt. Von nun an geht es in Riesenschritten wieder der Südostküste entgegen: Durch das Gudbrandsdal bis Lillehammer, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1992, und entlang des größten Sees Norwegens – dem Mjøsa – zurück nach Oslo.

Hier finden Sie alle Einzelheiten zu dieser Reise.

About the author

Klaus Becker

In Tromsø schon mal den Bus zum Schiff verpasst und richtig viel Spaß bei einer samischen Familie gehabt, in Schottland schon mal versucht, alle Malt Whiskys zu probieren. Im echten Leben aber Geschäftsführer und Blogger mit Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz