Insider-Tipp: In Schottland beeindruckt das Weltkulturerbe Maeshowe

Maeshowe - Hügelgrab in Schottland

Maeshowe – Hügelgrab in Schottland – Foto: © Flickr Captain Oates

 

Auf den Orkneyinseln im Nordwesten Schottlands steht ein ca. 5000 Jahre altes, neusteinzeitliches UNESCO-Weltkulturerbe:

Maeshowe – ein weitläufiges Hügelgrab, das höchstwahrscheinlich  als reines Machtsymbol diente, um damit die anderen Stämme zu beeindrucken.

Aber auch heutige Besucher stehen noch ehrfürchtig vor diesem Monument und man fragt sich ganz unwillkürlich, wie zu der damaligen Zeit solche Bauwerke enstehen konnten.

Die Kammern

Die unterirdischen Kammern (eine Haupt- und drei Nebenkammern) und Gänge des Maeshowe wurden mit riesigen Sandsteinplatten gestützt. In der Mitte befindet sich die Hauptkammer, das eigentliche Grab. Angeblich hat dieses wertvolle Schätze enthalten, die aber den Wikingern bei ihren Beutestreifzügen in die Hände gefallen sind. Die Plünderer haben sich immerhin für die Nachwelt in Form von eingemeißelten Runen an den Wänden verewigt.

Passend zur Wintersonnenwende

Der 11 m lange, in die Hauptkammer führende Gang der Megalithanlage ist auf den Sonnenuntergang am Tag der Wintersonnenwende am 21./22.Dezember ausgerichtet. Maeshowe besitzt eine außergewöhnliche Präzision, die eigentlich nur durch gezielte Bearbeitung der ebenen Platten erreicht werden konnte, was aber im Neolithikum noch nicht verbreitet war.

Für interessierte Schottlandreisende

Das Hügelgrab befindet sich zwischen Loch of Harray und Tormiston Mill an der A965.

Die Besichtigung des Unesco-Weltkulturerebes Maeshowe ist nicht kostenpflichtig und kann problemlos jederzeit durchgeführt werden auf einer Schottland-Rundreise. Die entsprechenden Reiseangebote finden Sie hier.

 

About the author

Tanja Riehm-Wagner

Überzeugte Nordeuropa-Fanfrau, die schon in Jugendzeiten Reisen nach Island, Norwegen, Finnland, Schweden und England mit ihrer Familie in den 1980er Jahren unternommen hat. Irland folgte in 1994. Später machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie lernte dabei mehrere Hurtigrutenschiffe kennen und ist jetzt begeisterte Reisebloggerin für ZeitRäume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz