Island Winterreisen im Ferienhaus – Ein Traum unter Nordlichtern!

Island Winterreisen

Ferienhaus in Island auf Ihrer Island Winterreise, Foto: © Island pro Travel

Unsere Island Winterreisen haben wir noch einmal um drei ganz besondere Reisen ergänzt, so zum Beispiel um eine Standortreise in ein Ferienhaus auf Island.

Diese nennt sich „Ferienhausidylle unter Nordlichtern“ und startet von den Flughäfen Frankfurt, Berlin oder München. Nach der Ankunft in Keflavik auf Island holt man den bestellten Mietwagen ab und macht sich auf den Weg in das wunderschöne Ferienhaus im Süden der Insel.

Zur Begrüßung erlebt man vielleicht sogar gleich am ersten Abend dieser Island Winterreise das atemberaubende Nordlicht am sternenklaren Himmel. Sollte sich diese Gelegenheit an diesem Tag nicht bieten, gibt es ja noch sechs weitere Tage, an denen man eine Chance auf dieses Naturschauspiel hat – und die Wahrscheinlichkeit für die Aurora borealis wird gerade für den kommenden Winter von der NASA als sehr hoch eingestuft!

Wasserfälle, Geysire und Gletscher auf Ihrer Island Winterreise

Für die folgenden Tage auf dieser Island Winterreise bietet sich eine große Auswahl an Ausflügen an: Keine 5 km von Ihrem Ferienhaus auf Island entfernt befindet sich Islands beliebtester Wasserfall, der Gullfoss. Seine charakteristische Stufenform ist unverwechselbar.
Auch die Geysire und heißen Quellen sind nicht weit entfernt und eignen sich bereits für einen Halbtagesausflug.
Zwei weitere sehenswerte Wasserfälle sind der Seljalandsfoss, hinter den man gehen und von dort die schöne Landschaft durch einen Wasserschleier betrachten kann, und der Skogafoss, der mit seinen 60 m Falltiefe zu den höchsten Wasserfällen Islands zählt. Diese Besonderheiten sind beide der Tatsache zu verdanken, dass sich die höchste Erhebung Südislands – der 1.666 m hohe Gletscher Eyafjallajökull – ganz in der Nähe befindet. Am Rande des Gletschers gehen nahezu senkrechte Felswände hinab in die Niederungen, beste Voraussetzungen für spektakuläre Wasserfälle!

Kultur in Reykjavik – nur anderthalb Stunden von Ihrem Ferienhaus auf Island entfernt

Wenn man nach den ersten Natur-Highlights auf dieser Island Winterreise auch einmal Lust auf städtische Kultur hat, empfiehlt sich ein Tagesausflug nach Reykjavik. Für das erste Kennenlernen eignet sich auf jeden Fall eine Stadtrundfahrt mit dem Bus.
Das historische Zentrum von Islands Hauptstadt erkundet man besser zu Fuß. Beginnend am modernen Rathaus, das auf einer künstlichen Insel am Ufer des Tjörnin-Sees steht, durchstreift man das Villenviertel oder bestaunt das Haus Nr. 10, das aus dem 18. Jahrhundert stammt und das älteste Haus der Stadt ist. Daneben befindet sich der älteste Friedhof Reykjaviks. Ein weiteres erwähnenswertes Gebäude an der Aðalstræti ist das Falkenhaus, in dem im 18. und 19.Jh. die für Dänemark bestimmten Falken gefangen gehalten und von dort durch einen unterirdischen Gang direkt zum Hafen gebracht wurden. Die Falken dienten dem dänischen Königshaus als Geschenk für europäische Höfe.
Selbstverständlich gibt es unmittelbar im Zentrum auch moderne Shoppingcenter, um Ihre Island Winterreise entsprechend abzurunden.
Zurück in dem gemütlichen Ferienhaus auf Island kann man sich dann im eigenen Whirlpool von dem Tagestrip erholen und entspannen.

Blaue Lagune, Lobsterschwänze und Thingvellir

Baut man den Stadtausflug in die Mitte der Island Winterreise, so hat man anschließend noch Zeit für einige Naturwunder. Ein unbedingtes „Muss“ ist natürlich die blaue Lagune, Islands populärster Badeort mit natürlichem Ursprung.
In den Fischerdörfern Eyrabakki und Stokkseyri lohnt sich der Restaurantbesuch mit kulinarischen Highlighs wie den isländischen Lobsterschwänzen.
Das UNESCO Welterbe – der Nationalpark Thingvellir – ist nicht nur aus historischer, sondern auch aus geologischer Sicht einer der wichtigsten Plätze, die besucht werden sollten. Hier befindet man sich in der Kontinentaldrift zwischen Europa und Amerika und an der gleichen Stelle wurde im Jahre 930 das erste demokratische Parlament gegründet.

Mag man es weniger ereignisreich, kann man sich auch ganz der Ruhe und Stille in dem idyllischen Ferienhaus auf Island hingeben und einfach nur die Seele baumeln lassen.

Diese Island Winterreise hat somit für jeden Geschmack etwas dabei und eignet sich auch für Familien ganz hervorragend.

Kurz erwähnt seien die beiden anderen Island Winterreisen, die ebenfalls ab sofort buchbar sind:

„Zauberhaftes Island – der Süden für Selbstfahrer“
Dieser Kurztrip für Selbstfahrer kombiniert die quirlige Hauptstadt Reykjavik und das schöne, weite Südisland. Die Gestaltung der Tage bleibt einem selbst überlassen: Man kann zum einen die Hauptstadt erkunden und dabei die schönen Unterkünfte in Reykjavik genießen. Zum anderen sind die gemütlichen Unterkünfte mit guter Lage auf dem Land auch sehr empfehlenswert. Von dort unternimmt man ganz bequem Tagesausflüge und entdeckt die Sehenswürdigkeiten entlang der Küste. Abends kann man mit etwas Glück einen Blick auf die Nordlichter erhaschen! Ein rundum gelungener Trip nach Island zum Kennenlernen und ein spannender Kurzurlaub!

„Pferde und Wellness in Südisland“
Die kürzeren Reittouren in Südisland bieten Einblick in die Landschaft und Geschichte Islands. Sie zeigen welch bedeutende Stellung das Islandpferd in der Kultur des Landes einnimmt. Man kann eine außergewöhnliche Reittour auf umgänglichen Islandpferden in magischer Landschaft mit ortskundigen, erfahrenen Führern erleben. Auf allen Touren wird auch in der sehr angenehmen Gangart Tölt geritten. Der Tölt ist sehr weich und unglaublich bequem zu sitzen, was wohl einer der Hauptgründe für die Beliebtheit des Islandpferdes darstellt. Diese Tour eignet sich hervorragend als Teil eines längeren Islandaufenthaltes. Abgerundet wird diese Reitreise mit 3 Übernachtungen in Reykjavik!

Trifft keine dieser Reisen Ihren Geschmack, sehen Sie sich einfach unser gesamtes Island-Reise-Angebot an!

About the author

Tanja Riehm-Wagner

Überzeugte Nordeuropa-Fanfrau, die schon in Jugendzeiten Reisen nach Island, Norwegen, Finnland, Schweden und England mit ihrer Familie in den 1980er Jahren unternommen hat. Irland folgte in 1994. Später machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie lernte dabei mehrere Hurtigrutenschiffe kennen und ist jetzt begeisterte Reisebloggerin für ZeitRäume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz