Norwegen Rundreise mit Hurtigruten, Dovre- und Bergenbahn – Ein Wintertraum

Norwegen Rundreise mit dem Postschiff

Norwegen Rundreise mit dem Postschiff
Foto: © Nina Helland

Eine Norwegen Rundreise, die keine Wünsche offen lässt: Die Landschaft ist tief verschneit. Die kleinen Dörfer und die Städte leuchten wie Edelsteine an der Küste. Oslo und Trondheim zeigen sich in Ihrer winterlichen Pracht: Am Holmenkollen zeigen die Skispringer ihr Können, in Trondheim steht der Nidarosdom in weißem Kleid. Bergen läd mit gemütlichen Restaurants in sein mittelalterliches Handelsviertel Bryggen. Die Züge von Dovre- und Bergenbahn erarbeiten sich Ihren Weg durch den Schnee. Und Sie sind mittendrin und genießen…

Oslo und Dovrebahn

Diese sechstägige Norwegen Rundreise durch den Winter ist wie geschaffen, dem Alltag zu entfliehen. Per Flug oder Fähre geht es nach Oslo und man hat am ersten Tag noch Zeit, die Stadt zu erkunden. Der Vigelandpark im Schnee hat seinen eigenen Zauber, aber auch das Treiben rund um den Holmenkollen ist sehenswert. Das gebuchte Hotel befindet sich direkt im Zentrum der Stadt. Der Bahnhof ist nur wenige Minuten entfert, entsprechend kann man schon früh am nächsten Tag die Dovrebahn Richtung Trondheim erreichen. Die Bahnstrecke der Dovrebahn ist im Gegensatz zur berühmteren Bergenbahn noch ein Geheimtipp für Bahnfreunde. Während die Bahnstrecke auf Meeresniveau beginnt und endet, liegt Ihr Scheitelpunkt in 1.024 m über dem Meer. Die Fahrt durch das Gutbrandsdalen, über den Dovrefjell und durch das sagenumwobene Drivdal ist ein einmaliges Erlebnis.

Trondheim

Trondheim erreicht man gegen 14.45 Uhr und hat somit am Nachmittag die Gelgenheit, z.B. den Nidarosdom zu besuchen und das abendliche Flair Trondheims auf sich wirken zu lassen. Auch hier kann der Aufenthalt nach Wunsch verlängert werden. Die ehemalige Hauptstadt des Landes ist eine Juwel unter den norwegischen Städten. Hier genießt man die Ruhe im Hafen, geht über die restaurierte alte Stadtbrücke und bewundert die liebevoll restaurierten Holzhäuser von Bakklandet. Unübersehbar beherrscht der zwischen 1070 und 1300 n. Chr. erbaute Nidarosdom, Norwegens größtes gotisches Bauwerk, das Stadtbild.

Hurtigruten und Bergen

Die Hurtigrutenfahrt in den Süden beginnt am dritten Tag. Eine Reise entlang der norwegischen Küste ist eine einzigartige Erfahrung. Kleine Grüppchen gemütlicher Häuser leuchten wie Edelsteine, während sich die atemberaubende Kulisse der schneebedeckten Berge im Dämmerlicht spiegelt. Auf dem Weg nach Kristiansund erheben sich am Ufer die grauen, spitzen und schneebedeckten Gipfel der Romsdal-Alpen. An diesem Tag hat man die Gelgenheit, die Häfen von Kristiansund, Molde und Ålesund zu besuchen. Die Übernachtung findet an Bord der Hurtigruten statt. Auf einer Hurtigrutenfahrt kann man am nächsten Tag die umgebende Landschaft beim Frühstück, im Panoramasalon oder ganz einfach von Deck aus betrachten. Man kann sich aber auch in der Sauna oder dem Fitnessbereich des Schiffes entspannen. Aber am 4. Tag der Reise erreicht man schon wieder die alte Hanse- und Handelstadt Bergen, deren altes Handelszentrum Bryggen zu einem Bummel einläd. Die Nacht verbringt man in einem Hotel im Zentrum.

Bergenbahn und Oslo

471 km Gesamtlänge und ein Scheitelpunkt über 1.237 m über dem Meer sind am fünften Tag mit der berühmten Bergenbahn zu überwinden.Die Bergenbahn ist eine Bahn voller Rekorde. Besonders im Winter, wenn es über die tiefverschneite Hardangervidda geht, ist die Reise noch ein richtiges Abenteuer, bei dem man auf Bequemlichkeit und Komfort nicht verzichten muss. Die Norweger wissen, wie man mit extremen Schneeverhältnissen zurecht kommt. So gibt es kaum Ausfälle auf dieser Strecke und wenn doch, ist schnell ein Ersatzverkehr eingerichtet. Nach der Ankunft in Oslo kann man sich wieder Norwegens Hauptstadt widmen.

Oslo läd auch am nächsten Tag noch zum Verweilen ein, und wer möchte, kann auch hier noch eine Nacht verlängern, um die Metropole zu erleben. Die Abreise nach Deutschland kann wieder per Fähre nach Kiel oder per Flug erfolgen. Diese Norwegen Rundreise ist eine intensive Kurzreise, bei der doch die Ruhe und Entspannung nicht zu kurz kommt. Es ist aber auch eine Schnupperreise, eine Fahrt mit dem Postschiff an der norwegischen Küste kennen zu lernen und bald zurück zu kehren und den Zauber von Bergen bis Kirkenes und zurück zu erleben.

Eine Auswahl an Norwegen Rundreisen und Hurtigruten finden Sie hinter den Links. Haben Sie Norwegen schon einmal im Winter erlebt? Schreiben Sie uns doch im Komentarfeld von Ihren Eindrücken!

 

About the author

Klaus Becker

In Tromsø schon mal den Bus zum Schiff verpasst und richtig viel Spaß bei einer samischen Familie gehabt, in Schottland schon mal versucht, alle Malt Whiskys zu probieren. Im echten Leben aber Geschäftsführer und Blogger mit Leidenschaft.

One Comment

Leave a comment
  • Ich habe im Jahr 2006 Ende März eine Fahrt von Bergen nach Kirkenes und retour bis Trondheim gemacht, mit dem Programm Nordlicht und Sterne, lange Zeit waren auch Bilder von mir auf der Website der Deutschen Astronomiegesellschaft zu sehen.
    Die Reise war fantastisch und wir hatten viel Glück mit dem Wetter und dem Polarlicht.
    Gerne würde ich wieder mal so eine Reise unternehmen, mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz