Hurtigruten 2014 wieder mit Nonstop-Charterflug nach Kirkenes

Hurtigruten 2014

Hurtigruten 2014 – wieder mit Nonstop-Charterflug nach Kirkenes
Foto: Per Eide / Hurtigruten

Hurtigrutenliebhaber und -interessierte haben lange drauf gewartet. 2014 gibt es ihn wieder: Den Nonstop-Charterflug von und nach Kirkenes, den Wendepunkt der legendären Postschiffroute ganz im Nordosten Norwegens. Damit kann man in der Saison zwischen Mai und September 2014 an ausgewählten Terminen ohne lästige Umsteigeverbindungen (von und nach Kirkenes bis zu drei mal!) die 6-Tagesreise von Kirkenes nach Bergen oder die 7-Tagesreise von Bergen nach Kirkenes buchen. Die Preise für diese „halbe“ Rundreise beginnen ab sehenswerten € 1.338,- pro Person inkl. Flug und Vollpension an Bord der Hurtigruten 2014 pro Person.

Während der Nonstop Charterflug an das andere Ende der Reise – die alte Hansestadt Bergen im Süden Norwegens – von Düssedorf, München und Berlin startet, kann man Kirkenes – die Stadt an der Barentssee im hohen Norden – nur über Düssedorf direkt erreichen. Zubringerflüge können aber von jedem anderen Flughafen angeboten werden. Bei Hurtigruten 2014 unterliegen auch die Preise für den Charterflug dem flexiblen Preissystem. Wer also zuerst bucht, erhält auch die größten Vergünstigungen. Und das sind bis zu 25% auf den Katalogpreis. Alle Preise finden sich im Vorschaukatalog Hurtigruten 2014.

Wer sich noch 2013 für eine „halbe“ Rundreise von Bergen nach Kirkenes oder umgekehrt entschließt, kann hingegen von dem Hurtigruten Jubiläumsspecial profitieren. Hier wird dann der bequeme Nonstop-Charterflug nur ab/an Bergen angeboten. Ab/an Kirkenes muss man den Linienflug mit Umsteigeverbindungen wählen. Allerdings können sich auch hier die Preise ab € 1.536,- pro Person inkl. Flug und Vollpension an Bord sehen lassen.

Hurtigruten 2014 – eine Reise für alle Jahrszeiten

Doch was macht Hurtigruten 2014 so reizvoll? Eine 120-jährige Seefahrtgeschichte, eine einzigartige Bordatmosphäre, lange Distanzen, 34 Häfen, entlegene Orte und dramatische Landschaften prägen Hurtigruten. Hier kann man die Vielfalt der norwegischen Küste mit dem Hurtigruten-Schiff erfahren.

Das alltägliche Leben entlang der Küste, norwegische und internationale Fahrgäste sowie das Be- und Entladen von Fracht in den zahlreichen Häfen verwandeln diese Reise in ein einzigartiges und unmittelbares Erlebnis. Die beeindruckenden Lofoten oder das berühmte Nordkapp sind nur einige Orte, die ganzjährig einen unverwechselbaren Charme versprühen. Die Hurtigruten Bordköche legen indes großen Wert auf frische, lokale Zutaten, wie Fisch, Fleisch, Käse und Beeren, die in saisonalen Gerichten verarbeitet werden.

Jede Jahreszeit hat dabei ihren ganz eigenen Charakter. Egal wann, man wird die Natur Norwegens in ihrer ganzen Pracht erleben. Frische, klare Luft zusammen mit einer Vielfalt  großartiger Landschaften entführen den Reisegast ganz weit weg von zu Hause. Während Frühling und Herbst die wohl facettenreichsten Eindrücke entlang der norwegischen Küste vermitteln, zählen verschneite Winter, Polarlichter, aber auch die Mitternachtssonne und blaue Fjorde zum unverwechselbaren Charme Norwegens. Hurtigruten 2014 legt Wert auf eine Vielfalt unvergesslicher Landausflüge, die das tägliche Leben der Einwohner, ihre Traditionen und Kulturen in einer einmaligen Landschaft widerspiegelt. Schiff, Landschaft und Eindrücke machen diese Seereise zu einer der schönsten der Welt.

Winter – auf den Spuren des Nordlichts

Nordnorwegen im Winter gehört zu den außergewöhnlichsten Reiseerlebnissen mit Hurtigruten 2014. die Suche nach Aurora Borealis drückt der Winterreise einen ganz besonderen Stempel auf. Wenn die Sonne nur knapp über den Horizont linst und sie nördlich des Polarkreises wochenlang gar nicht zu sehen ist, entstehen wunderschöne Lichtschwaden. Faszinierende Landausflüge im Winter sind zum Beispiel „Abenteuercamp in der Wildnis“, „Winterabenteuer Husky“, „Schneehotel Kirkenes“, „Mit dem Schneemobil durch die Polarnacht“. Zu den Höhepunkten an Bord zählen Eisbaden im Arktischen Ozean, Vorträge zum Nordlicht und das Nordlicht selbst, Königskrabben aus der Barentssee mit einem Vortrag von einheimischen Fischern, ein Workshop zum Filetieren von Fisch vom Küchenchef und vieles mehr.

Frühling und das arktische Frühlingserwachen

Im Frühjahr klettert die Sonne jeden Tag etwas höher über den Horizont. Stück für Stück kehrt das Tageslicht und das Grün der Fjorde zurück. Kahle Äste treiben aus, und langsam wird die Landschaft in Farben getaucht. So erlebt man das arktische Frühlingserwachen an der norwegischen Küste mit Hurtigruten 2014. Die Rückkehr der hellen Jahreszeit wirkt wie ein Lebensquell, wenn Vögel brüten, Pflanzen wachsen und Jungtiere das Licht der Welt erblicken. Zu den interessantesten Landausflügen im Frühling gehören daher unter anderem „RIB-Bootsfahrt zum Vogelfelsen Runde“, „Kajak-Tour in Tromsø“, „Ausflug zum Vogelfelsen Gjesvaertappan“, „Vogelbeobachtung in Varanger“ und „Seeadler-Safari im Raftsund“. An Deck werden neben vielen anderen Höhepunkten frische Lyngenkrabben von einheimischen Fischern serviert.

Sommer – endloses Tageslicht und viele Reisehöhepunkte

Ein Traum Vieler: die Mitternachtssonne in Norwegen an Bord eines Hurtigruten Schiffes erleben. Das Naturschauspiel findet nördlich des Polarkreises statt, dort, wo die Sonne 24 Stunden pro Tag am Himmel steht. Sonnenstrahlen tauchen Küsten, Fjorde, Berge und Buchten in eine Farbkomposition, die von feuerrot über zartrosa bis hin zu goldgelb reicht. Die Palette wird durch das kräftige Grün der Wälder ergänzt. Zu den faszinierendsten Landausfügen im Sommer zählen sicherlich „Geiranger-Panorama mit Trollstigen-Pass“, „Svartissen-Gletscher“, Besuch bei den Huskys“ und „UNESCO-Archipel Vega“. An Bord kann man atemberaubende Landschaften 24 Stunden von Deck aus genießen.

Herbst – überwältigende Farben

Mit dem Ausklingen des Sommers kündigen erste kühle abende den Herbst an. Warmes Licht, leuchtende Farben, klare Luft und eine friedvolle Ruhe begleiten des Postschiffreisenden. Nördlich des Polarkreises können indes bereits die ersten Nordlichter am Himmel erscheinen. Das neue Herbstprogramm von Hurtigruten 2014 versucht mit spannenden Aktivitäten an Bord und an Land alte Traditionen und Lebensweisen der Bewohner Norwegens zu dieser Jahreszeit näherzubringen. Völlig neue Landausflüge sind „Hjørundfjord – Orte besuchen, die Reisende seit Jahrhunderten faszinieren“, „Munkholmen“, „Samischer Herbst – die Voratskammer und die Apotheke der Natur kennenlernen“, „Arktische Ernte in Kirkenes“. An Bord wird den Gästen der Herbst vor allem kulinarisch näher gebracht.

Wann immer Sie also mit den Hurtigruten reisen möchten. Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten. Haben Sie bereits Erfahrungen in den einzelnen Jahreszeiten gemacht? Berichten Sie uns hier von Ihren Erlebnissen.

 

 

About the author

Klaus Becker

In Tromsø schon mal den Bus zum Schiff verpasst und richtig viel Spaß bei einer samischen Familie gehabt, in Schottland schon mal versucht, alle Malt Whiskys zu probieren. Im echten Leben aber Geschäftsführer und Blogger mit Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz