Hurtigruten Sonderreise doppelt – Liebling und Newcomer!

Hurtigruten Sonderreise

Das magische Nordlicht
Foto: Hurtigruten GmbH

Eine Hurtigruten Sonderreise – was soll das denn sein?!
Es handelt sich hierbei um eine Gruppenreise ab Deutschland, die in der Hauptsache  eine ganz „normale“ Postschiffreise ist. Sie bietet aber darüber hinaus einige Extras, die man sich sonst erst mühsam zusammenbasteln muss. Dies gilt sowohl für die bereits zweimal veranstaltete Winterreise, die zum echten Kunden-Liebling geworden ist, wie auch für die Herbstreise, dem Newcomer bei den Hurtigruten Sonderreisen des Veranstalters Club Aktiv.

 

Vorteile der Hurtigruten Sonderreise

Die Vorteile dieser Hurtigruten Sonderreise liegen auf der Hand:
1. Man hat bereits ab Kiel eine persönliche, deutsche Reisebegleitung, die sich bei den Hurtigruten und generell in Norwegen bestens auskennt.
2. Die angegebenen Reisepreise sind feste Preise, die nicht dem flexiblen Preissystem unterliegen. Trotzdem kann man unter allen verfügbaren Kabinenkategorien die auswählen, die einem am liebsten ist.
3. Ein weiterer enormer Vorteil sind die vielen bereits inkludierten Leistungen, wie zum Beispiel das umfangreiche Hinreisepaket und der Rückflug.
4. Man kann wie bei allen Postschiffreisen in Norwegen auch bei einer Hurtigruten Sonderreise seine Landausflüge selbst auswählen und hinzubuchen. Man muss nicht pauschal alle bezahlen und mitmachen.

Der Hurtigruten Sonderreise Liebling „Hurtigruten – Reise zum Nordlicht“

Die Hurtigruten Sonderreise von Club Aktiv, die schon im letzten und vorletzten Januar stattfand, entpuppte sich als der absolute Liebling bei den Winterreisen. Die Wiederauflage der „Hurtigruten – Reise zum Nordlicht“  war daher ein unbedingtes Muss!

Die Hinreise ist abwechslungsreich gestaltet: Man fährt per Bahn nach Kiel und von dort mit der nicht minder bekannten Color Line nach Oslo. Nach einer Übernachtung in Oslo durchquert man mit der ebenfalls berühmten Bergenbahn eine der reizvollsten Landschaften Südnorwegens bevor man den Ausgangspunkt der Hurtigruten Sonderreise – Bergen – erreicht.

Auf der anschließenden 11-tägigen Postschiffreise von Bergen bis Kirkenes und zurück bis Trondheim wird es einem mit Sicherheit auch nicht langweilig, weil es immer etwas zu sehen gibt, allen voran das traumhafte Nordlicht. Außerdem werden gerade im Winter ganz spezielle Landausflüge angeboten, wie zum Beispiel ein Abenteuercamp in der Wildnis, das Winterabenteuer Husky, eine Schneemobilsafari, die Besichtigung des Schneehotels oder das Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale in Tromsø, um nur einige Highlights zu nennen. Am Ende der Hurtigrutenstrecke erreicht man Trondheim. Die Rückreise hat auch ihren Vorteil: Hier zählt die Devise schnell und unkompliziert, denn es geht per Flug zurück nach Deutschland zu dem ausgewählten Flughafen.

Das Nordlicht

Die Wahrscheinlichkeit, das Nordlicht zu sehen, ist nicht in jedem Jahr gleich. Das liegt an der relativ turnusmäßigen Abfolge der Sonnenstürme, die ungefähr alle sieben Jahr am stärksten ist. Passenderweise waren die Chancen in dem vergangenen Januar sehr hoch – zum Glück gilt das genauso noch für den nächsten Januar! Also wenn man es auf die Aurora borealis abgesehen hat, sollte man es nicht versäumen, im kommenden Winter eine dazu passende Reise zu unternehmen – zum Beispiel die hier beschriebene „Hurtigruten – Reise zum Polarlicht“ vom 26.01. – 06.02.2014!
Generell kann man mit etwas Glück die Aurora borealis aber bereits im Herbst am nördlichen Firmament erblicken. Diese Chance bietet sich einem auf der zweiten Hurtigruten Sonderreise von Club aktiv mit dem Namen „Herbstlaub und Hurtigruten“, die im September 2014 stattfinden wird.

Der Hurtigruten Sonderreise Newcomer „Herbstlaub und Hurtigruten“

Aufgrund der Beliebtheit der Hurtigruten Sonderreise im Winter entwickelte Club Aktiv nun noch eine Reise für den Herbst 2014, genauer gesagt in einem der schönsten Reisemonate für Postschiffreisen, nämlich im September. Ausschlaggebend für die Auswahl dieser Reisezeit war wahrscheinlich auch ein noch recht junges Highlight in der Streckenführung, das nur im Zeitraum 01.09. – 31.10. angeboten wird: die Befahrung des Hjørundfjordes.

Die organisatorischen Vorteile der Reise „Herbstlaub und Hurtigruten“ vom 16.09. – 28.09.2014 sind die gleichen wie die bei der Januarreise. Dazu zählt die Anreise nach Bergen, die man durchaus als eigenständige Reise anbieten könnte: Die Zugfahrt innerhalb Deutschlands bis Kiel, die Schifffahrt mit der Color Line von Kiel nach Oslo, die Hotelübernachtung in Oslo und die Bergenbahnfahrt von Oslo nach Bergen. Außer dem voluminösen Anreisepaket gibt es auch im September die kompetente Reisebegleitung ab/an Deutschland und eine große Auswahl an attraktiven Landausflüge, die man noch hinzubuchen kann.

Landausflüge

Bei den Landausflügen zeigt sich der Unterschied zu der Winterreise: Man kann hier noch an vielen Sommerreise-Ausflügen teilnehmen, wie zum Beispiel an dem Svartisen-Gletscher-Ausflug, an der RIB-Bootsafari zum Saltstraumen, an dem Lofotr Sommer-Wikingerfest, an der Flussfahrt zur russischen Grenze oder an dem Frühstück am Nordkapp.

Besondere Landausflüge im Herbst sind der Besuch der kleinen Festungsinsel Munkholmen bei Trondheim, der Ausflug „Eine Kostprobe Norwegens“ im besagten Hjørundfjord und der angrenzenden Gemeinde Urke, der Ausflug „Samischer Herbst“ in Lappland, auf dem man die Speisekammer und Apotheke der Samen näher gebracht bekommt sowie die „Arktische Ernte“ in Kirkenes.

Welche der beiden Hurtigruten Sonderreisen nun eher Ihren Geschmack trifft, müsen Sie selbst entscheiden! Aber die Ausführungen helfen da bestimmt schon ein ganzes Stück weiter! Gern berät Sie das ZeitRäume-Team hierzu auch telefonisch unter der 0641-93126-0!

 

 

About the author

Tanja Riehm-Wagner

Überzeugte Nordeuropa-Fanfrau, die schon in Jugendzeiten Reisen nach Island, Norwegen, Finnland, Schweden und England mit ihrer Familie in den 1980er Jahren unternommen hat. Irland folgte in 1994. Später machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie lernte dabei mehrere Hurtigrutenschiffe kennen und ist jetzt begeisterte Reisebloggerin für ZeitRäume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz