Nordnorwegen: Der nördlichste Teil Europas!

Nordnorwegen

Umgebung von Alta in der Finnmark
Foto: CH-visitnorway.com

„Nordnorwegen – das Wetter war traumhaft. Der Wind schickte uns eine leichte Brise bei 22 Grad aus dem vom Golfstrom erwärmten Meer herüber. Es war fast noch Mitternachtssonne und das Land war durch die langen Stunden der Sonneneinstrahlung aufgeheizt. Kaum zu glauben, dass wir uns hier ein ganzes Stück nördlich des Nordpolarkreises nahe des berühmten Nordkapps befinden. So ziemlich der nördlichste Punkt des europäischen Festlandes. Wir genießen die Ruhe und den Frieden der abgeschiedenen Natur und lassen unsere Tagträume dahin gleiten.“

Finnmark in Nordnorwegen – Land der Samen

Dieses Zitat stammt aus einem Reisebericht eines unserer Kunden. Und es beschreibt, was Vielen im hohen Norden begegnet. Sie mögen einwenden: der hat aber Glück mit dem Wetter gehabt. Mag sein. Aber das Glück begegnet einem schließlich oft. Wir wenden unseren Blick auf die nordöstlichste Stadt, die wir bei unseren Reisen durch Nordnorwegen kreuzen: Kirkenes. Nahe der russischen und der finnischen Grenze gibt uns die Umgebung eine Idee von der endlosen Tundra, die den größten Teil Lapplands ausmacht. Vor allem in Finnland und Schweden. Alta, die Region der nördlichen Finnmark zeigt uns, wie die Samen, die einzige Urbevölkerung Europas, heute den Spagat zwischen Tradition und Moderne schaffen.

Nordkapp, Tromsø und die Lofoten – weitere Reiseziele in Nordnorwegen

Dann das Nordkapp. Unendliche Weiten des Meeres bis zum Nordpol. Nur noch 2.000 km entfernt. Komisches Gefühl… Tromsø. Die Stadt der Polarforscher. Pforte zum Eismeer. Uns kommt es jetzt im Sommer eher vor wie eine der lebendigen deutschen Studentenstädte. In der Eismeerkathedrale sehen wir die Fenster leuchten. Magisch. Es heißt, in dieser Stadt werden im Winter sogar die Bürgersteige beheizt. Wir können uns das alles gar nicht vorstellen.

Der krönende Abschluss unserer Reise durch Nordnorwegen ist der Auslick auf die schönsten Inseln der Welt. So empfinden wir es jedenfalls: die Lofoten und die Vesterålen. Malerische Fischerdörfer umgeben von traumhaften Sandstränden. Zerklüftete Berggipfel überragen alles. Die klare Luft lässt uns wieder durchatmen und neue Energie tanken.

Die beiden ZeitRäume Nordeuropa Reisen Finnmark: Europas nördlichster Norden und grenzüberschreitend Drei Länder – Drei Meere können dem Reisenden genau das bieten, was oben beschrieben wurde. Probieren Sie es einfach mal aus!

Oder haben Sie bereits Erfahrungen mit Nordnorwegen gemacht? Erzählen Sie uns hier von Ihren Erfahrungen.

About the author

Klaus Becker

In Tromsø schon mal den Bus zum Schiff verpasst und richtig viel Spaß bei einer samischen Familie gehabt, in Schottland schon mal versucht, alle Malt Whiskys zu probieren. Im echten Leben aber Geschäftsführer und Blogger mit Leidenschaft.

One Comment

Leave a comment
  • dieser Reisebericht könnte von uns stammen. Alles was der Reisende beschrieben hat stimmt zu 100%, auch das Wetter war absolut Spitze (29.07. -04.08.2012). Diese Reise oder eine ähnliche, z.B. ab Spitzbergen, werden wir wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz