Winteraktivitäten in Lappland – Spaß im Schnee

Winteraktivitäten in Lappland

Selbstgesteuerte Rentierschlittenfahrt bei der Rentierlodge
Foto: Carina Pingi/Nutti Sámi Siida

Winteraktivitäten in Lappland versprechen jede Menge tolle Urlaubserinnerungen im hohen Norden Skandinaviens. Nicht nur die weiße, unberührte Landschaft an sich lohnt eine Reise in diese Region in der kalten Jahreszeit. Es gibt in den verschiedenen Reisezielen in Finnland und Schweden jede Menge Freizeitmöglichkeiten, die oft unvergessliche Urlaubserinnerungen bescheren. Die meisten Aktivitäten gibt es in jeder der von ZeitRäume angebotenen sieben Reiseziele. Selbstverständlich sind die Unternehmungen kein „Muss“. Da die Lapplandreisen keine Gruppenreisen sind, bleibt es jedem selbst überlassen, welche Angebote man wahrnehmen möchte. Bei Wanderungen auf eigene Faust, sollte man sich jedoch vorher gut erkundigen, wo man am besten langgehen kann, denn die Gefahr, sich zu verirren, kann gerade im Winter recht gefährlich werden.

In Anlehnung an unseren Blogbeitrag über die Unterkünfte in Lappland haben wir in der gleichen Reihenfolge nun die Winteraktivitäten in Lappland zusammengestellt.

Schwedisch Lappland – Feriendorf Arre Njarka Fjällby

Die Erkundung der Umgebung mit Schneeschuhen ist ein ganz besondere Erfahrung. Wo man ohne Schneeschuhe  teilweise knietief im Schnee versinkt, bewegt man sich nun relativ leichtfüßig obenauf! Dieser geführte Ausflug ist auf 2-8 Teilnehmer begrenzt und wird immer mittwochs und samstags von 10 – 13 Uhr angeboten.

Ein Fahrt mit einem Hundeschlitten gehört auf jeden Fall in die Kategorie Abenteuer. Die Huskys sind meist recht schnell unterwegs und man fliegt förmlich durch die tiefverschneite Umgebung. Nicht mehr als vier Personen können an dieser Tour teilnehmen, die montags, donnerstags und samstags von 10-13 Uhr sowie sonntags von 15-18 Uhr stattfindet.

Winteraktivitäten in Lappland

Hundschlittenfahrt in Finnisch Lappland
Foto: Årre Njarka Fjällby

Wer sich für Kultur der Urbevölkerung Lapplands interessiert, hat mittwochs und samstags von 15-18 Uhr die Gelegenheit, einige Samen in ihren traditionellen Zelten, den Lavuus, zu besuchen und ihren Erzählungen zu lauschen. Der Fußmarsch dorthin findet bereits in der Dämmerung statt, aber man kann noch genügend sehen, um den Weg zu erkennen. Der Rückweg ist dafür um so spannender, denn nun braucht man ein Licht, um durch die finstere Nacht zurück zu finden, was für viele einen besonderen Reiz darstellt. 2 bis 12 Personen können an einer Tour teilnehmen.

Bei günstigen Wetterverhältnissen bietet das Feriendorf Arre Njarka Fjällby dienstags von 21.00 bis 23.00 Uhr einen Ausflug zur Polarlichtbeobachtung an. Das Besondere daran ist, dass man den Weg bis zu der passenden Beobachtungsstelle mit einem Hundeschlitten zurücklegt. Die Gruppengröße ist auch hier wieder ganz exklusiv: Maximal 4 Personen können daran teilnehmen.

Dies alles kann man auf der Reise “Glanz der Nordlichter in idyllischer Ferienhausatmosphäre“ erleben.

Schwedisch Lappland – Rentierlodge

Wie der Name dieses Reisezieles bereits ahnen lässt, steht hier die Arbeit mit den Rentieren im Vordergrund. Daher ist auch das Angebot an Freizeitaktivitäten sehr speziell, denn man erhält als Gast in anderen Unterkünften eher selten die Möglichkeit, einen Rentierschlitten selbst zu lenken. Aber in der Rentierlodge bietet sich diese Gelegenheit und nach einer ausführlichen Einweisung und einiger Trainingszeit kann man sich über seinen Erfolg freuen. Es ist ein einzigartiges Erlebnis einen Schlitten, der von einem Rentier gezogen wird, selbst zu lenken. Außerdem erfährt man während seines Aufenthaltes in der Rentierlodge auch Vieles andere über diese für die Samen so wichtigen Tiere.

Neben der Arbeit mit den Rentieren hat man im nahegelegenen Dorf Jukkasjärvi aber auch die Möglichkeit, wunderschönes Kunsthandwerk der Samen käuflich zu erwerben. Außerdem erfährt man im dortigen Naturzentrum mehr über die Kultur der indigenen Völker Nordschwedens.

Die passende Reise dazu heißt  “Rentierabenteuer in Lapplands Winteridylle“.

Winteraktivitäten in Lappland

Samen im Lavuu in Utsjoki
Foto: Feriendorf Valle & Poronpurijat

Finnisch Lappland Feriendorf Valle in Utsjoki- nördlichstes Nordfinnland

Im nördlichsten Teil finnisch Lapplands im Feriendorf Valle erholt man sich wunderbar bei Schneeschuhwanderungen, Langlaufskifahren und Rentierschlittenfahrten. Besonderheit ist hier das Eislochangeln am Fluss Teno. Die Gastgeber selbst sind Samen und laden ihr egäste gern in ihr Lavuu auf einen heißen Preiselbeersaft oder Wein ein.

Auf der Reise “Lappland – ein Wintermärchen” kann man das idyllische Feriendorf Valle und diese faszinierende Gegend erkunden.

Finnisch Lappland -Panorama-Hüttenhotel in Iso Syöte

In dem mitten in Finnland gelegenen Hüttenhotel kann man ebenfalls verschiedenen Winteraktivitäten in Lappland nachgehen. Dazu gehören Fahrten mit Huskyschlitten und Schneeschuhwanderungen. Eine Attraktion der Ungebung ist Santas village & wildlife park, was allerdings relativ touristisch geprägt ist. Hier kann man viele Souvenirs im finnischen Design und Kunsthandwerk kaufen. Highlight für die Kinder ist bestimmt ein Treffen mit Santa Claus, das hier möglich ist. Auf der Reise “Winterwoche in Iso Syöte” bietet sich hierzu die Gelegenheit.

Finnisch Lappland – Traditionshotel Kultahovi

Weiter nördlich am Inarisee befindet sich das Traditionshotel Kultahovi. Drei Tagesausflüge werden von den Betreibern dieses Traditionshotels angeboten: Eine Nordlichtsafari auf Schneemobilen, eine Hundeschlittenfahrt mit Mittagessen am Lagerfeuer und der Besuch einer Huskyfarm. Aber auch an einer traditionellen Rentierschlittenfahrt und an Schneeschuhwanderungen kann der geneigte Gast gerne teilnehmen. Aufgrund der Nähe zu dem samischen Zentrum Inari kann man auf der zugehörigen Weihnachts- oder der Winterreise die traditionelle lappländische Lebensart kennenlernen, zum Beispiel in den Sami-Museum und dem Naturzentrum, wo sehr anschualich die Überlebensarten der Samen präsentiert werden.

Winteraktivitäten in Lappland

Schneeschuhwanderung in Finnisch Lappland
Foto: Särkijärven Majat

Finnisch Lappland – Ferienanlage Särkijärven Majat

Durch die glitzernde Winterlandschaft um die Ferienanlage Särkijärven Majat erwarten einen ausgedehnte Touren mit Schneeschuhen oder auf einem Tretschlitten. Wer gerne in traditioneller Umgebung seinen Gedanken nachhängen möchte, kann dies am knisternden Lagerfeuer in einem Lavuu tun. Aber auch der Besuch einer Huskyfarm steht auf der Liste der Programmvorschläge in Särkijärven Majat, genauso wie eine Hunde- und eine Rentierschlittenfahrt.

Die Reise “Aktives Wintererlebnis unter Nordlichtern in Muonio“ bietet einem diese Winteraktivitäten in Lappland.

Finnisch Lappland – Tunturi Hotel in Ylläsjärvi

Im Nordwesten Finnlands direkt neben dem drittgrößten Nationalpark in Finnland findet der Gast ein wahres Paradies für Wanderer und Skiläufer, denn es stehen einem 350 km Pisten und Wege zur Verfügung, die auch mit Schneeschuhen unter professioneller Leitung erkundet werden können. Das sind allerdings noch nicht alle Winteraktivitäten in Lappland, die speziell hier zur Verfügung stehen. Eisangeln ist auch für Kinder eine spannende Angelegenheit, wohingegen das Eisschwimmen in einem Loch im zugefrorenen See (selbstverständlich nur in Begleitung) eher etwas für abgehärtete Erwachsene ist!

Aber auch hier gibt es Rentiere und Schlittenhunde, mit denen man einen unvergesslichen Ausflug buchen kann. Last but not least eigent sich die Umgebung in Ylläsjärvi auch sehr gut zur Beobachtung von Polarlichtern, daher nennt sich die zugehörige Reise “Auf der Jagd nach den Polarlichtern”.

Nutzen Sie diese Zusammenstellung, wenn Sie an die Planung Ihrer nächsten Winterreise gehen. Vielleicht ist bei den vorgestellten Winteraktivitäten in Lappland ja auch Ihre persönliche Traumreise dabei!

 

About the author

Tanja Riehm-Wagner

Überzeugte Nordeuropa-Fanfrau, die schon in Jugendzeiten Reisen nach Island, Norwegen, Finnland, Schweden und England mit ihrer Familie in den 1980er Jahren unternommen hat. Irland folgte in 1994. Später machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie lernte dabei mehrere Hurtigrutenschiffe kennen und ist jetzt begeisterte Reisebloggerin für ZeitRäume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz