Premierenfahrt: Großbritannien und Irland mit der MS Ocean Diamond

MS Ocean Diamond

Mit der MS Ocean Diamond nach Irland und Großbritannien – Bild: Iceland ProCruises

Wer die MS Ocean Diamond kennen lernen möchte, bevor er sich mit ihr auf große Expedition ins Nordmeer begibt, dem empfehlen wir die wunderschöne Reise „Schlösser und Gärten Großbritanniens und Irlands“. Diese Reise beginnt in Hamburg und endet im schottischen Oban. Entdecken Sie bunte Gärten und historische Schlösser. Via Honfleur mit seinem malerischen Hafen geht es über den Ärmelkanal in Richtung Großbritannien und Irland.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Premierenreisen-Vorteilspaket im Wert von € 590,- im Reisepreis inklusive (alle Getränke zu den Mahlzeiten, Softdrinks, Wasser, Kaffee und Tee, alle Trinkgelder, € 100,- Bordguthaben pro Buchung und ein Single Malt Whiskey Tasting).

Von Hamburg über die Normandie auf die britischen Inseln

Wir finden, dass es etwas Besonderes ist, im Hafen von Hamburg, dem Tor zur Welt, zu starten. Sie haben hier die Gelegenheit, den maritimen Charme der Metropole zu entdecken. Besuchen Sie die alten Kontorhäuser der Speicherstadt oder flanieren Sie am Jungfernstieg. Vom Turm des Hamburger Michels haben Sie einen tollen Blick über die Stadt und entdecken vielleicht sogar die MS Ocean Diamond. Von der Mündung der Elbe, dem zweitgrößten Fluss Deutschlands, geht es nun an die Mündung der Seine, den zweitgrößten Fluss Frankreichs. Das charmante Städtchen Honfleur ist die Wiege des französischen Impressionismus und begeistert durch seine mittelalterlichen Häuser und engen Gassen.

Unsere erste Anlaufstelle in England ist die Hafenstadt Falmouth in Cornwall. Von hier aus können Sie verschiedene geführte Ausflüge unternehmen. Erkunden Sie Englands westlichsten Punkt „Land’s end“, beobachten Sie die vielfältige Vogelwelt auf der wunderschönen Halbinsel Lizard oder besuchen Sie das subtropische Gartenparadies von Trebah. Weiter geht es zur Inselgruppe der Sillies. Sie besteht aus über 140 Inseln im Atlantik, von denen aber nur fünf besiedelt sind. Begleiten sie uns doch bei einer Bustour über die Insle St. Mary’s oder erkunden Sie die exotischen Gärten von Tresco.

Irland – Die grüne Insel

Vom äußersten Südwesten Englands nach Irland ist es nicht weit. Waterford liegt am südlichen Ende der grünen Insel und gilt als die älteste Stadt Irlands. In der dortigen Glasmanufaktur können sie alles über die traditionellen Herstellungsprozesse lernen oder Kilkenny, der irischen Hauptstadt des Mittelalters, eine Besuch abstatten. Von Waterford fährt die MS Ocean Diamond weiter in den Norden der Republik. Die traumhafte und abwechslungreiche Antrim’s Coast mit der berühmten Basaltküste „Giant’s Causeway“ laden uns auf unserem Weg zum Schloss von Dunluce ein. Alternativ können Sie in Belfast alles über den Bau der Titanic erfahren oder Mount Stewart House and Gardens besuchen.

Mit der MS Ocean Diamond nach Schottland

Nach ein paar herrlichen Tagen in Irland fährt die MS Ocen Diamond nun weiter nach Schottland. Diesen Tag verbringen Sie auf der kleinen Insel Iona, sie ist gerade mal 2,5 km breit und 5 km lang und liegt an der Südwestküste von Mull auf den Inneren Hebriden. Die Besiedlung der Insel lässt sich bis in die Stein- und Bronzezeit zurückverfolgen. Im Jahre 563 wurde das Kloster Iona Abbey gegründet. Es gilt als Wiege des schottischen Christentums. Erkunden Sie das Kloster mit seinen zahlreichen Kreuzgängen und dem Friedhof mit Grabstätten vieler schottischer, irischer und französischer Könige. Der Besuch der Isle of Skye ist sicher einer der Highlights Ihrer Reise. Neben sanften Hügeln, felsige Bergketten, Sandstränden und geheimnisvollen Seen sorgen zahlreiche historische Burgen für atemberaubende Panoramen und Erlebnisse.

Das malerische Loch Ewe liegt in den Northwest Highlands von Schottland. Die Meeresbucht wurde im Zweiten Weltkrieg als Marine-Stützpunkt genutzt. Bevor Sie das Highlight Urquhart Castle am Ufer des Loch Ness besuchen, wartet in der Region Wester Ross mit Inverewe Gardens ein botanischer Leckerbissen auf Sie. Dieser nördlichste botanische Garten der Welt verzaubert mit einer unerwarteten Blütenvielfalt. Der viktorianische Gartenarchitekt Osgood Mackenzie verwandelte hier mit exotischen Pflanzen aus aller Welt die ursprünglich unfruchtbare Halbinsel am Ufer des Loch Ewes in ein großartiges Pflanzenparadies. Eine der ungewöhnlichsten

Sehenswürdigkeiten der Region liegt in Oban. Hoch über der Stadt thront ein römisches Kolosseum, der McCaigs Turm. John Stuart McCaig ließ das Kolosseum im späten 19. Jahrhundert bauen, um stetige Arbeit für die Bewohner Obans im Winter zu bieten und um ein bleibendes Denkmal für seinen Clan zu setzen. Hier ist es Zeit, Abschied von der MS Ocean Diamond zu nehmen.  Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Oban und erkunden Sie die westlichen schottischen Inseln auf eigene Faust oder buchen Sie unser komfortables Abreisepaket mit Flug von Edinburgh.

Weitere Informationen zu dieser Reise finden Sie hier!

 

About the author

Klaus Becker

In Tromsø schon mal den Bus zum Schiff verpasst und richtig viel Spaß bei einer samischen Familie gehabt, in Schottland schon mal versucht, alle Malt Whiskys zu probieren. Im echten Leben aber Geschäftsführer und Blogger mit Leidenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz