Gute Gründe für Island Winterreisen

Island Winterreisen

Heiße Quellen in der Region Namafjall- Myvatn
Foto: Reinhard Pantke

Woran denken Sie bei Island Winterreisen? Eisige Kälte, unbefahrbare Straßen und kaum Sonnenlicht? Ich freue mich, Sie heute vom Gegenteil zu überzeugen und Ihnen die Destination Island als Winter-Reiseziel mit all seinen Schätzen vorzustellen.

Der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat Europas liegt nur knapp unterhalb des nördlichen Polarkreises und hat sich zu einem beliebten Reiseziel für Touristen entwickelt mit dem Sommer als Hauptsaison. Island im Winter hingegen hat etwas Zauberhaftes, beinahe Märchenhaftes, genießen Sie endlose Weiten und die Stille dieser einzigartigen Natur und entfliehen Sie der Hektik des Alltags, um Islands unglaubliche Naturgeschöpfe auf ganz bewusste und entspannte Art außerhalb der Hauptsaison kennenzulernen.

Wussten Sie, dass die Temperaturen in Island im Winter durchschnittlich zwischen plus und minus 5 Grad liegen und es keineswegs den gesamten Tag dunkel ist? Etwa fünf Stunden Tageslicht und eine lange Dämmerung ermöglichen spannende Ausflüge im schneeverzauberten Island.

Wir nehmen Sie mit auf eine verwöhnende Reise zur Blauen Lagune auf Reykjanes, einem Freiluftbad mit Geothermalwasser inmitten eines Lavafeldes. Der perfekte Ort, um Entspannung, Faszination und Abenteuer miteinander zu verbinden und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Genießen Sie ein entspannendes Bad im warmen Wasser bei winterlichen Temperaturen.

Der Goldene Kreis im Süd-Westen Islands ist auch im Winter ein empfehlenswerter Ausflug, machen Sie sich auf den Weg und besichtigen Sie unglaubliche Geysire, den ‚goldenen Wasserfall‘ Gullfoss, der zu den schönsten der Insel zählt, und den Nationalpark Thingvellir. Am Abend wärmen Sie sich auf im landestypischen ‚Hot Pot‘, einem runden Warmwasserbecken im Freien, das bei den Isländern sehr geschätzt ist.

Machen Sie sich auf den Weg zur Südküste und entdecken Sie gigantische Vogelklippen, Basaltformationen der Reynisdrangar auf den schwarzen Lavasandstränden von Vik, Gletscherzungen und winterlich schöne Wasserfälle. Wenn Sie weiterfahren in Richtung Süd-Osten der Insel erwarten Sie der Nationalpark Skaftafell und die Gletscherlagune Jökulsarlon, dort sehen Sie, wie Eisberge in Richtung Meer treiben. Haben Sie schon einmal die Begriffe Hraunfossar oder Barnafossar gehört? Diese zwei Lava-Wasserfälle werden Ihnen zeigen, wie ausgeprägt die Natur Westislands ist, aber auch die Halbinsel Snaefellsnes mit ihrem erloschenen Vulkangletscher und die beeindruckenden Fjorde machen Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Island Winterreisen

Reiter im winterlichen Myvatngebiet
Foto: Reinhard Pantke

Eine außergewöhnliche Möglichkeit Island zu entdecken, bieten Ihnen die Winter-Reittouren, auf denen Sie außerdem Einblicke in die Kultur und Geschichte der Insel bekommen und Abenteuer mit Entspannung kombinieren können. Entdecken Sie spannende Gebiete und Höhepunkte Islands und lernen Sie Island per Pferd auf angenehmen Tagesetappen mit erfahrenen Führern kennen.

Ein ganz besonderes Highlight Ihrer Island Winter-Reise sind selbstverständlich die berühmten Polarlichter, grün und violett leuchtende Lichter, die Sie in sternenklaren Nächten über Islands Himmel tanzen sehen können und von deren Naturschauspiel Sie sich faszinieren lassen können.

Die Isländer sind ein ganz besonderes Volk, denn auch im Winter lassen sie es sich nicht nehmen, besondere Feste und Anlässe ausgiebig und auf ganz besondere Art und Weise zu feiern. Lassen Sie sich beeindrucken vom ‚Winterlicht Festival von Reykjavik‘, dem ‚Food und Fun Festival‘, einer Silvesterfeier mit beeindruckenden Feuern und dem wahrscheinlich größten Feuerwerk, das Sie jemals gesehen haben. Selbstverständlich finden all diese Festivals und noch viele mehr während der Winterreisezeit zwischen Dezember und März statt. Sie bieten nicht nur den Touristen einen besonderen Einblick in die isländische Kultur.

Island Winterreisen

Nordlicht an einem arktischen Fjord im Winter
Foto: shutterstock/ Incredible Arctic

Worauf warten Sie also noch? – lassen Sie sich verzaubern von den einzigartigen Gegensätzen der isländischen Natur, den sagenumwobenen Polarlichtern, den Wasserfällen, die zu überwältigenden Gemälden erstarrt sind, und den brodelnden Vulkanen, meistens versteckt unter Eisschilden isländischer Gletscher. Endlose Weiten, faszinierende Naturgeschöpfe und heiße Quellen inmitten der Natur zeichnen Island – die Insel aus Feuer und Eis – als attraktives Reiseziel auch im Winter aus.

Wie Sie sehen, hat Island Einiges zu bieten, sowohl für abenteuerlustige Aktiv-Urlauber, aber auch für all diejenigen, die die besondere Natur Islands mit einer guten Portion Entspannung verbinden möchten. Ist Ihr Interesse an einem Wintererlebnis auf Island geweckt? Dann schauen Sie sich doch einfach unsere Island Winterreisen an!

(Text: Hanna Berzau, überarbeitet von Tanja Riehm-Wagner)

About the author

Tanja Riehm-Wagner

Überzeugte Nordeuropa-Fanfrau, die schon in Jugendzeiten Reisen nach Island, Norwegen, Finnland, Schweden und England mit ihrer Familie in den 1980er Jahren unternommen hat. Irland folgte in 1994. Später machte sie ihr Hobby zum Beruf. Sie lernte dabei mehrere Hurtigrutenschiffe kennen und ist jetzt begeisterte Reisebloggerin für ZeitRäume.

One Comment

Leave a comment
  • Dank einiger wertvoller Kommentare, die uns zu meinem Artikel auf Facebook erreichten, habe ich noch eine wichtige Anmerkung zum Thema Winterreisen auf Island zu machen: Es kann im Winter auf Island – bedingt durch orkanartige (Schnee-) Stürme – teilweise sehr ungemütlich werden. Daher ist es auf jeden Fall unerlässlich, vor Ort immer wieder die Wettervorhersage im Blick zu haben. Dazu empfehlen wir Ihnen zum Beispiel folgende Web-Adresse: http://www.vedur.is.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz