KategorieIsland

1
So finden Sie den richtigen Schuh für Ihren Urlaub!
2
Klimafreundliches Reisen: Gut für Mensch und Natur
3
Glück verschenken mit dem ZeitRäume-Reisegutschein
4
Ein Winter ganz nach Ihrem Geschmack! Teil 2: Ihre Winterreise nach Island
5
Papageientaucher in Island
6
Fünf Gründe, warum Sie im Winter Island besuchen sollten
7
Elfen in Island – Mehr als nur Geschichten
8
Island im Winter: Nordlichter, Weite und wilde Pferde, Teil 1
9
Imagine Peace Tower im Fjord von Reykjavik
10
Wo Isländer Urlaub machen: Islands Westfjorde

So finden Sie den richtigen Schuh für Ihren Urlaub!

Mit den richtigen Schuhen steht ausgedehnten Touren nichts mehr im Wege. Bild: shutterstock/Kochneva Tetyana
Mit den richtigen Schuhen steht ausgedehnten Touren nichts mehr im Wege. Bild: shutterstock/Kochneva Tetyana

Die Vorfreude steigt und der Bauch kribbelt bereits beim Gedanken daran. Bald ist es soweit: Ihr Urlaub ist gebucht und Sie können es kaum erwarten, dass es endlich losgeht.

Freuen Sie sich auf Ihren Erholungsurlaub, bei dem Sie die Schönheit der Natur, die Vielfalt der kleinen Ortschaften und die Sehenswürdigkeiten in den Großstädten erkunden können. Ganz egal, für welchen Urlaub und welche Region Sie sich entschieden haben, eins ist und bleibt wichtig: Die richtige Bekleidung. Damit Ihnen bei Ihren Entdeckungstouren nicht nach kurzer Zeit bereits die Füße schmerzen, sollten Sie im Vorhinein in gutes Schuhwerk investieren.

Worauf Sie beim Schuhkauf achten sollten, haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengefasst.

Vollständigen Beitrag lesen

Klimafreundliches Reisen: Gut für Mensch und Natur

Nachhaltige Reisen. Bild: shutterstock/Romolo Tavani
Nachhaltige Reisen. Bild: shutterstock/Romolo Tavani

Noch weit bevor die UN die Weltklimakonferenz ins Leben gerufen hat, haben sich bereits 1979 internationale Klimaexperten in Genf über den Stand der Klimaforschung beraten. 400 Wissenschaftler aus etwa 40 Ländern nahmen sich ausgiebig Zeit um über das Thema zu sprechen.

Am 12. Februar jährt sich die erste Weltklimakonferenz in Genf zum 40. Mal. Schon damals war die Klimabeeinflussung durch die menschliche Gesellschaft ein großes Thema. Es war klar, dass es sich beim Klimawandel um ein ernstzunehmendes Problem handelt.

40 Jahre später müssen wir leider erkennen, dass wir vom Erreichen der Klimaschutzziele immer noch weit entfernt sind. Erst kürzlich wurde in den Medien darüber berichtet, dass Reisen ein Klimakiller sei. Das ist genau so richtig oder falsch wie die Aussage, dass Alkohol tötet. Beim Reisen ist es wie bei allem im Leben: die Dosis macht das Gift. Entscheidend ist die Art und Weise, wie wir reisen.

Vollständigen Beitrag lesen

Glück verschenken mit dem ZeitRäume-Reisegutschein

Zeit Wert geben. Bild: shutterstock/Jacob Lund

Zeit Wert geben. Bild: shutterstock/Jacob Lund

Warum schenken wir denen, die wir am meisten lieben, Dinge?

Der Weihnachtsbaum ist geschmückt mit bunten Kugeln und erstrahlt im Licht der Kerzen. Darunter liegen Geschenke, schön verpackt in Geschenkpapier. Von Klein bis Groß ist alles dabei. Oft dabei sind die typischen Präsente, wie Pullover, Schals, Krawatten oder Bücher. Doch warum schenken wir denen, die wir am meisten lieben eigentlich etwas?

Vollständigen Beitrag lesen

Ein Winter ganz nach Ihrem Geschmack! Teil 2: Ihre Winterreise nach Island

Nordlichtzauber in island. Bild: 12019/pixabay

Nordlichtzauber in island. Bild: 12019/pixabay

Gefrorene Wasserfälle, sprudelnde Geysire, schneebedeckte Landschaften und die jederzeit spürbare Kraft der Natur. Der isländische Winter hat etwas ganz besonderes. Eines der wohl schönsten Naturschauspiele zu dieser Zeit sind die bunten Farben am Himmel. Das Nordlicht ist in Island ganz besonders gut sichtbar. Die Lage der Insel, knapp unterhalb des nördlichen Polarkreises, macht es möglich, dass das Farbenspiel am Himmel hier so gut zu sehen ist.

Vollständigen Beitrag lesen

Papageientaucher in Island

Papageientaucher – Bild: DesignFife/Pixabay

Eine der schönsten Erlebnisse ist es, die niedlichen Papageientaucher einmal von Nahem zu sehen. Mit rund 3 bis 4 Millionen Paaren hat Island den wohl größten Bestand an Papageientauchern. Kein Wunder also, dass der Papageientaucher als heimlicher Nationalvogel der Isländer gilt.

Mit einer Körperlänge von 28 bis 34 cm ist er etwa so groß wie eine Taube. Der kleine schwarze Vogel mit seinem weißen Bauch, dem leuchtenden Schnabel in blaugrau, orange, gelb und rot sowie orangefarbenen Beinen sieht einfach putzig aus, fast so wie ein kleine Pinguin mit Flügeln 😉

Vollständigen Beitrag lesen

Fünf Gründe, warum Sie im Winter Island besuchen sollten

Nordlicht über Wasserfall. Bild: Island ProTravel

Nordlicht über Wasserfall. Bild: Island ProTravel

Island gilt völlig zu Recht als Sehnsuchtsort derer, die auf der Suche nach einzigartigen Erlebnissen sind. Seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen stetig und sorgen Jahr für Jahr für neue Rekordergebnisse. Die jährlichen Zuwachsraten von 20 bis 25% trugen maßgeblich mit dazu bei, dass sich Island nach der Finanzkrise relativ schnell erholen konnte. Der Tourismus ist inzwischen wichtiger für die Wirtschaft des Landes, als der zuvor einträglichste Zweig, der Fischfang.

Im Jahr 2016 werden (aller Voraussicht nach) über 1,5 Millionen Menschen die Insel besucht haben – das fünffache der Bevölkerung. Einen Großteil der Besucherinnen und Besucher zieht es in der Hauptsaison auf die Insel, also im Sommer. Doch auch die Zahlen derer, die im Winter Island bereisen, steigen von Jahr zu Jahr – und dafür gibt es gute Gründe. Fünf davon wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Vollständigen Beitrag lesen

Elfen in Island – Mehr als nur Geschichten

Elfenfelsen

Typische Elfenwohnung in Island. Foto: www.iceland.is

In vielen Dingen gelten Island und seine Bewohnerinnen und Bewohner als sehr fortschrittlich und undogmatisch. Der Energiebedarf wird in großen Teilen aus erneuerbaren Energiequellen gespeist, die Breitbandinternet-Abdeckung setzt seit Jahren weltweit Maßstäbe und wenn der Regierung nachgewiesen wird, dass diese in zwielichtige Geschäfte verwickelt ist, dann wird Sie mit Kochtöpfen vom Hof gejagt. Im Anschluss lässt man sich dann nicht mit einem Personalwechsel abspeisen, sondern legt die Geschicke in gänzlich andere Hände.

Gleichzeitig konnte sich etwas sehr traditionelles in Island halten, nämlich der Glaube an das Huldufólk, das „versteckte Volk“. Das versteckte Volk umfasst vor allem Elfen, die überall auf der Insel, insbesondere in den so zahlreich vorhandenen Felsspalten, leben sollen. Laut einer Umfrage der Universität von Reykjavik glauben zwar „nur“ knapp 10% der Isländerinnen und Isländer, dass die kleinen Wesen existieren – wirklich überzeugt davon, dass diese nicht existieren, sind aber nicht einmal 50%. Ein ganz großer Teil, kann sich also zumindest vorstellen, dass sie sich mit ihnen die Insel teilen. Platz genug wäre ja. Vollständigen Beitrag lesen

Island im Winter: Nordlichter, Weite und wilde Pferde, Teil 1

Island im Winter bei Olafsfjördur, Foto: Reinhard Pantke

Island im Winter bei Olafsfjördur, Foto: Reinhard Pantke

Islandreisen boomen und das nicht nur im Sommer. Auch im Winter wird die Insel aus Feuer und Eis immer beliebter. Was vor ein paar Jahren noch klang wie Abenteuer für gestählte Individualisten, wird immer populärer und einfacher. Viele entdecken dabei nicht nur die nähere Umgebung der isländischen Hauptstadt Reykjavik, sondern bereisen auch Plätze an denen die Einheimischen im Winter bislang eher unter sich waren. Doch lesen Sie einen Ausschnitt  der Eindrücke, die der Globetrotter Reinhard Pantke ausnahmsweise mal ohne Fahrrad auf der Insel aus Feuer und Eis im Februar 2015 erlebte und lassen Sie sich inspirieren für eigene Wintertouren. Vollständigen Beitrag lesen

Imagine Peace Tower im Fjord von Reykjavik

Peace Tower in Reykjavik Foto: Visit Iceland

Peace Tower bei Reykjavik
Foto: Visit Iceland

75.000 Watt Ökostrom für den Frieden

Winterreisen nach Island erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Temperaturunterschied zum europäischen Festland ist – verglichen mit der Hauptreisezeit im Sommer – deutlich geringer, die Zahl der Besucherinnen und Besucher um einiges kleiner und die mystisch anmutenden Polarlichter können mit einiger Wahrscheinlichkeit beobachtet werden.
Vor einigen Jahren ist Island zudem um eine einzigartige Attraktion reicher geworden, als die berühmte Künstlerin und Friedensaktivistin Yoko Ono den Imagine Peace Tower eröffnete. Vollständigen Beitrag lesen

Wo Isländer Urlaub machen: Islands Westfjorde

Islands Westfjorde

Breiðavik an der Nordwestküste Islands. Foto: Reinhard Pantke

Reinhard Pantke hat sich im Sommer 2015 mit seinem roten Fahrrad auf den Weg in Islands Westfjorde begeben und schildert uns seine Erlebnisse.
Der Tourismus boomt auf Island in den letzten Jahren. In den Westfjorden ist es aber auch im Sommer recht ruhig. Nicht etwa, weil es Nichts zu sehen gibt, sondern weil der Nordwesten Islands noch heute abseits der ausgetretenen Pfade liegt. Man kommt hier wegen der bergigen Topographie und der oft nur teilweise geteerten Straßen eher langsam voran –  und das nicht nur als Radfahrer!
Reinhard Pantke nimmt uns mit zu einigen der schönsten Plätze im einsamen Nordwesten Islands. Vollständigen Beitrag lesen

ZeitRäume - ZR-Reisen Individual UG (haftungsbeschränkt) Impressum - Datenschutz